MOMEM - Museum Of Modern Electronic Music

Projekt: MOMEM – Museum Of Modern Electronic Music
Jahr: 2015
Services: Marketing, Design
Web-Design: Ralph Schoenenberger basierend auf der Project Identity Atelier Markgraph
PR: Björn Lautenschläger
Projekt-Management: Björn Lautenschläger

Nach über 18 monatiger ehrenamtlicher und streng geheimer Vorarbeit von uns im Verein Friends of Momem e.V., wurde in einer Pressekonferenz auf der Musikmesse Frankfurt am Mittwoch, dem 15. April das MOMEM – Museum Of Modern Electronic Music, vorgestellt.

Die einzigartige Museumslandschaft der Stadt wird ergänzt durch ein weltweit einzigartiges Projekt um Musik, Mode, Design und Lifestyle. Los geht es im Jahr 2017. Einen Platz finden wird das neue Museum in den jetzigen Räumen des Kindermuseums an der Hauptwache im Herzen von Frankfurt. Das Kindermuseum wird in den Neubau des historischen Museums am Römerberg umziehen und somit werden die Räume frei.

Unsere Rolle in diesem Projekt war bis dahin hauptsächlich unsere guten Kontakte zur Stadt Frankfurt am Main zu nutzen, um die richtigen Personen miteinander zu vernetzen und von der Idee zu überzeugen.

Träger des Museums ist der gemeinnützige Verein “Friends of Momem e.V.”, der das Museum betreiben wird und in dessen Vorstand wir Mitglied sind. Die Stadt Frankfurt wird nur ideell mit Rat und Tat zur Seite stehen. Die angedachten 3 Millionen EUR Bausumme werden mit Hilfe von privaten Geldgebern, Firmen-Sponsoren und einer Crowd-Funding-Aktion finanziert.

Bereits 5 Tage vor der offiziellen Pressekonferenz wurde von uns die MOMEM-Facebookseite gelaunched.

Pünktlich zur Pressekonferenz wurde die von uns entwickelte MOMEM-Website in deutsch und englisch online gestellt.

Das Echo der Medien auf die Pressekonferenz war enorm. Nicht nur die regionale und deutsche Presse, sondern auch die europäische und internationale Presse veröffentlichten Artikel zu dem Thema.

Momem2